Bannertext


           Fahrschule   

         Ulrich Jürgens

Vorgeschriebene Sonderfahrten in den Klassen A, A1, B,BE,C1,C1E,C,CE.
     
Nach dem erfolgreichen Abschluss der Grund- Aufbau und Leistungsstufe kann mit den Sonderfahrten begonnen werden. Das setzt also voraus, dass der Schüler das Fahrzeug und die Verkehrsumwelt bereits einigermaßen sicher beherrscht.

Klasse Überlandfahrten Autobahnfahrten Dunkelfahrten
A, A1, B 5 4 3
A1 auf A 3 2 1
B auf BE,
B auf C1,
C1 auf C,
C1 auf C1E
3 1 1
B auf C,
C auf CE
5 2 3
C1 und C1E in einer gemeinsamen Ausbildung Solo: 1
Zug: 3
Solo: 1
Zug: 1
Solo: keine
Zug: 2
C und CE in einer gemeinsamen Ausbildung Solo: 3
Zug: 5
Solo: 1
Zug: 2
Solo: keine
Zug: 3

Grund- und Sonderfahrten in der Bus-Ausbildung

Für die Bus-Klassen D, DE, D1, D1E gibt es nicht nur Vorschriften für die Sonderfahrten; dort ist sogar die Mindestzahl der Fahrstunden im Bereich Grundausbildung geregelt. Diese Vorschriften finden Sie in untenstehender Tabelle:

Vorbesitz der Klasse Grundausbildung Überland Autobahn Dunkel
C, Dauer des Vorbesitzes
mehr als 2 Jahre
D:7
D1: 6
D: 8
D1: 4
D: 4
D1: 2
D: 3
D1: 2
C, Vorbesitz
bis 2 Jahre
D: 14
D1: 8
D: 16
D1: 8
D: 8
D1: 4
D: 6
D1: 4
B oder C1, Dauer des Vorbesitzes
mehr als 2 Jahre
D: 33
D1: 16
D: 12
D1: 8
D: 8
D1: 4
D: 5
D1: 4
B oder C1, Vorbesitz
bis 2 Jahre
D: 45
D1: 41
D: 22
D1: 19
D: 14
D1: 12
D: 8
D1: 7
D1 D: 20 D: 5 D: 5 D: 5
D DE: 4 DE: 3 DE: 1 DE: 1
D1 D1E: 4 D1E: 3 D1E: 1 D1E: 1

Besucherzähler

Heute 2

Woche 30

Monat 412

Gesamt 3354

Benutzeranmeldung

Kalender

Juli 2017
SMDMDFS
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031

Softwareentwicklung Dietmar Nowatschin
dietmar@nowatschin.de